Starker Auftritt der Riechenberg-Brüder beim 18. Rurtal-Pokal in Düren

von DIRK BROKSCH, 21.08.2021

Jugendturnier Am heutigen Samstag reisten wir bei bestem Wetter mehr oder weniger kurzfristig mit einer kleinen Truppe zum 18. Jugend-Rurtalpokal nach Düren. Am Turnier nahmen neben den Betreuern Dennis Schwedhelm und Ramazan Uzun insgesamt acht Kinder und Jugendliche teil. Als Maskottchen der Reisegruppe war die Malteserhündin Lorena dabei, auch wenn sie nicht aktiv am Turnier teilnehmen konnte. Die Kinder kümmerten sich aber in den Pausen liebevoll um sie, sodass auch diese nette Ablenkung stets für eine gute Stimmung sorgte.

Der in der Nähe beheimatete SG Porz stellte eine große Delegation an Kindern und Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen und erspielte folgerichtig auch den Preis für das beste und teilnehmerstärkste Team. Bei den Kindern und Jugendlichen wurden in den verschiedenen Altersklassen neun Runden gespielt und die Betreuer, die mit etwas Verspätung ein eigenes Blitzturnier durchführen konnten, spielten sieben Runden.

In der Altersklasse u20, die zusammen mit der u16 ausgespielt wurde, starteten die weiblichen Teilnehmer Ronja Mathea und Julia Ogris (siehe Foto), die gleichzeitig auch ihr erstes Schachturnier bestritt. Zwar waren die Ergebnisse mangels zu weniger Spielpraxis ausbaufähig, aber am Ende waren die beiden Damen dennoch zufrieden. Sieger in der Altersklasse wurdehier ungeschlagen Alwin Mainka von der DJK Arminia Eilendorf.

In der Altersklasse u14 erreichte Maximilian Riechenberg in einem starken Teilnehmerfeld den dritten Tabellenplatz. Maxi startete mit der Rangnummer fünf und verbesserte sich somit um zwei Plätze. Mit einem netten Sachpreis und einem Pokal belohnte er sich zusätzlich. Die Zwillinge Nico und Timo Rychlak landeten auf den hinteren Plätzen, da sie erst spät ins Turnier fanden. Gesamtsieger dieser Altersklasse wurde CM Robert Prieb von der SG Bochum.

Nun kam der Auftritt von Sebastian Riechenberg; In der Altersklasse u12 belegte er vor den Kaderspielern aus Porz und Eilendorf einen souveränen und ungeschlagenen ersten Platz. Eine starke Leistung des jungen Nachwuchstalentes, der somit an seine guten Leistungen aus dem Kieler Open anknüpfen konnte. Aber auch Iliyas Uzun, der mit fünf Punkten ebenfalls ein ordentliches Turnier spielte, hätte bei besserer Konzentration eine noch bessere Platzierung erreichen können. Der dritte Erkenschwicker Teilnehmer in dieser Altersklasse, Yousef Al Marawi, startete zwar gut, verlor aber im weiteren Turnierverlauf nach und nach den Faden. Am Ende musste er sich mit vier Punkten zufriedengeben.

Im Betreuerturnier, das im Rahmen des Jugendturniers oben auf dem Podium stattfand, starteten Ramazan und Dennis. Bei dem 7rundigen Turnier und einem wirklich starken Teilnehmerfeld war für die Beiden allerdings nicht viel zu holen. Hier stand einfach der Spaß im Vordergrund.

Insgesamt betrachtet, war das Turnier (trotz der andauernden Corona-Pandemie) sehr gut besucht und man hofft im neuen Jahr auf wieder normalere Bedingungen. Unsere Teilnehmenden waren sehr zufrieden und es hat wirklich Spaß gemacht. Die 19. Auflage des Turniers soll am Samstag nach Fastnacht stattfinden (ca. Mitte März). Ganz sicher werden wir dann mit einer größeren Spielerauswahl am Turnier teilnehmen und bestimmt wieder den einen oder anderen Erfolg verbuchen können.



Abschlusstabellen:

Fortschrittstabelle
Endtabelle u12
Endtabelle u14
Endtabelle u16-u20

Weitere Fotos in der Bildergalerie
Zur Startseite (Home). Beitrag veröffentlicht am 21.08.2021 um 23.40h. Letzte Änderung am 11.09.2021 um 08.43h.