VII. Mannschaft ohne Chance gegen Re-Süd IV, aber mit Lichtblicken!

von DIRK BROKSCH, 23.08.2021, Runde 6

Am vergangenen Sonntag empfang die VII. Mannschaft im letzten Spiel der Saison 2019/2020 Sebastian Erkenschwick 7 Heimspiel weiter spielte, kam nach der langen Corona-Pause wieder so etwas wie ein bißchen Mannschaftskampfatmosphäre auf.

Mit Michael Knaub, Kalle Spriesterbach, Lauand Rabakie und Maximilian Rühl hatte die Mannschaft einen Alters- durchschnitt von 10 Jahren und verfügte insgesamt über wenig Turniererfahrung. Der Gegner aus Re-Süd kam in starker Besetzung, sodass die Vorzeichen vor Beginn der Partien nicht ganz so rosig aussahen. Nun mußte man sich in Hin- und Rückspiel mit einer Bedenkzeit je Partie und Spieler von 90 Minuten bewähren und zeigen, dass man das Feld nicht kampflos dem Gegner überlassen würde.

Die erste Runde ging schnell mit 0-4 verloren und war nach gut einer Stunde Spielzeit vorbei. Maximilian Rühl, der seine allerersten Turnierpartien überhaupt spielte, zeigte gute Ansätze, hatte am Ende gegen seinen deutlich älteren Gegner aber in beiden Partien keine Chance. Dennoch können wir hierauf aufbauen und die Partien in der kommenden Woche ausführlich besprechen.

Knaub MichaelMichael Knaub (auf dem Foto links), der an Brett 1 gegen Maximilian Nguyen einen starken Gegner vor sich hatte, übersah eine Mattkombination und hätte die VII. Mannschaft beinahe in Führung gebracht. Da er sich im Gegenangriff aber selber mattieren ließ, ging die Partie am Ende etwas unglücklich verloren. In der zweiten Partie blieb Michael hingegen chancenlos und verpasste es, seine Figuren vernünftig ins Spiel zu bringen.

Lauand Rabakie, der an Brett 3 spielte, spielte in beiden Partien deutlich zu schnell und hatte keine passenden Antworten für seinen Gegner parat.

Spriestersbach Kalle Der große Lichtblick war aber Kalle Spriestersbach (Foto), der an Brett 2 den einzigen vollen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Mit etwas Glück dürfte Kalle auch bald eine DWZ-Zahl haben, verdient hatte er es in jedem Fall.

Trotz der deutlichen 1-7 - Niederlage gab es heute wirklich gute Ansätze, an denen wir aufbauen werden. Mit Kalle Spriestersbach und Michael Knaub hat der Verein definitiv zwei weitere Jugendspieler in seinen Reihen, die in der neuen Saison einen Sprung in ein höheres Team machen werden. Spielpraxis und zielgerichtetes Training werden dabei einen wichtigen Baustein bilden. Generell darf man also auf die neue Saison gespannt sein.



Zur Startseite (Home). Beitrag veröffentlicht am 23.08.2021 um 19.55h. Letzte Änderung am 11.09.2021 um 08.43h.